xp-AntiSpy 3.98

Ab sofort steht die Version 3.98 zum Herunterladen bereit.

Was hat sich geändert:

  • Rechtschreibfehler behoben. Besten Dank an Bernd für den Hinweis.
  • Einstellung Verknüpfungspfeil ausblenden überarbeitet, da es Probleme mit dieser Einstellung auf 64bit Systemen gab.
  • Einstellung Zugriff auf 16-Bit-Anwendungen verhindern aus dem Profil Empfohlen entfernt.
  • Ne Menge kleiner Fehler beim Ausführen auf 64bit Systemen behoben.
  • Neues Feature:
    Im Menü Profile befindet sich jetzt ein Eintrag Profil beim Anmelden überprüfen. Wird der Haken davor gesetzt, so wir das aktuell gewählte Profil beim Anmelden am System überprüft. Sollte eine Einstellung nicht diesem Profil entsprechen, so öffnet sich ein Dialogfenster und fragt, ob das Profil erneut angewendet werden soll.
  • Neues Feature:
    Aufgrund der Vielzahl an Einstellungen im xp-AntiSpy habe ich eine Suchfunktion eingebaut. Entweder über das Menü Spezial >Suchfeld anzeigen oder über die Tastenkombination Strg + F lässt sich ein kleines Textfeld am oberen Rand öffnen. Der dort eingetragene Suchbegriff wird dann in sämtlichen Einstellungen und deren Hinweistexten gesucht. Nur Einstellungen, welche den gesuchten Begriff enthalten, werden dann in der Übersicht angezeigt. Zum Zurücksetzen der Suche reicht ein Tastendruck auf Esc.

Grüße, -chris-

10 Kommentare

10 Jahre xp-AntiSpy

Mit dem heutigen Tage ist der xp-AntiSpy ganze 10 Jahre alt geworden. Das habe ich mir selbst zum Anlass genommen, die Website mal zu überholen. Das letzte Redesign fand übrigens im April ’08 statt. Mit der Neugestaltung kommt auch ein anderes CMS zum Zuge. Im laufe der letzten Jahre habe ich das CMS WordPress sehr schätzen gelernt und deswegen darauf gesetzt.
Die Grafiken auf der Website hat mir freundlicherweise mein langjähriger und sehr guter Freund NeNAD gestaltet. Seines Zeichens Grafikdesigner und kreativer Kopf. Wenn man dagegen das alte Design anschaut (was von mir stammte), dann sieht man wo der Profi sitzt ;) . Seine Website findet Ihr unter 3volt.de An dieser Stelle ein dickes Dankeschön an ihn dafür!

Ich freu’ mich wie immer über Feedback zur Neugestaltung. Evtl. habe ich die eine oder andere Sache übersehen. Die Site wurde auf Firefox 7, Internet Explorer 9 und Safari 5 getestet und für ansehnlich befunden, jedoch sollte die Darstellung auf allen moderneren Browsern korrekt sein.

Viele Grüße, -chris-

17 Kommentare

xp-AntiSpy 3.98 beta

Hallo,

ich habe die Version 3.97-12 übersprungen, weil ich mittlerweile zwei Erweiterungen fertiggestellt habe, die ich für die Version 3.98 geplant hatte. Aber stört euch daran nicht, es sind nur Zahlen.

Die 3.98 ist noch nicht fertig, aber ich würde gerne die interessierten Benutzer wieder dazu einladen, die neuen Funktionen mal zu testen und mir Feedback zu geben.

Was ist neu:

Im Menü ‘Profile’ ist ein weiterer Eintrag hinzugekommen, mit dem sich das aktuell ausgewählte Profil bei jedem Login überprüfen lässt. Sollten die Einstellungen nicht mehr dem gewählten Profil entsprechen, öffnet sich ein Dialogfenster in dem die betroffenen Eistellungen gelistet werden. Dort kann man dann entscheiden, ob man die Einstellungen neu setzen möchte.

Da die Anzahl der verschiedenen Einstellungen im xp-Antispy mittlerweile über 100 liegt, ist es manchmal schwierig den richtigen Eintrag zu finden, wenn man nach einer speziellen Einstellung sucht. Deshalb hab ich jetzt die Möglichkeit geschaffen, die Einträge nach einem bestimmten Suchbegriff zu Filtern – also nur die Einstellungen anzuzeigen, welche auch den gesuchten Begriff enthalten. Dabei werden die Bezeichnung der Einstellungen und deren Beschreibung durchsucht.
Die Suchleiste kann mittels ‘Strg+F’ oder über’s Menü ‘Spezial->Suchfeld anzeigen’ ein- bzw. ausgeblendet werden.

Die Betaversion könnt Ihr hier herunterladen.

Ich möchte mich an dieser Stelle nochmal herzlich bei Euch allen für den vielen Zuspruch bedanken, den ich seit dem letzten Eintrag erhalten habe. Unzählige positive Einträge im Gästebuch und noch mehr Mails haben mich echt überwältigt.

Danke, Danke!

-chris-

Kommentare deaktiviert

Das Aus ohne Sponsoring?!

Sehr oft haben mir jetzt schon Benutzer und Besucher des xp-AntiSpy die Frage gestellt, ob nach dem Wegfall des Sponsoring jetzt auch die Weiterentwicklung des xp-AntiSpy eingestellt wird.

Meine Antwort: Nö!
Die etwas längere Antwort: Softwareentwicklung ist meine Leidenschaft und nicht an irgendwelche kommerzielle Interessen gebunden. Solange ich noch in der Softwareentwicklung meine Erfüllung finde, ich mir die Kosten für Server und alles andere drum herum leisten kann und sich noch jemand für den xp-AntiSpy interessiert, werde ich weitermachen.

Natürlich könnt Ihr mir auch weiterhin kleinere Spenden zukommen lassen, aber ich erwarte das von keinem. Mich macht auch nach wie vor ein ‘Danke’ per Mail oder Gästebuch genauso Glücklich.

Grüße, -chris-

17 Kommentare

Viren, Viren, Viren?!

Hallo,
in letzter Zeit bekomme Ich wieder des öfteren Mails in denen darauf hingewiesen wird, das sich ein Virus im xp-AntiSpy befände.
Es passiert immer mal wieder das Virenscanner anschlagen obwohl sich kein Virus in dem untersuchten Programm befindet. Sogar wichtige Bestandteile des Betriesssystems werden manches mal für verdächtig gehalten und gesperrt oder im schlimmsten Fall gelöscht. Das sind im allgemeinen so genannte ‘False Positives’, also Falscherkennungen des jeweiligen Virenscanners. Auch in der Vergangenheit wurde der xp-AntiSpy schon von diversen Virenscannern als vermeintlich ‘böses Stück Software’ erkannt. Bisher gab es aber faktisch noch keinen wirklichen Virenbefall des xp-AntiSpy.

Für die Erstellung des Installationsprogramms benutze ich eine Software die extra für solche Aufgaben geschrieben wurde. Somit spare ich mir das Rad neu zu erfinden und kann dem Benutzer eine einfache Installation im System ermöglichen. Diese Software, die ich benutze nennt sich ‘NSIS‘ (Nullsoft Installer System). Diese Software ist quelloffen (freie Software) und wird auch von diversen anderen Projekten genutzt. Es kommt immer wieder vor, dass NSIS von diversen Virenscannern der ‘Virenträgerschaft’ verdächtigt wird. Wer mal im Netz nach NSIS und Virus sucht, wird etliche Resultate präsentiert bekommen.

Bisher wurde der eigentliche xp-AntiSpy (also die Datei xp-AntiSpy.exe) noch nie verdächtigt, einen Virus in sich zu tragen. Ausserdem prüfe ich die Dateien, bevor ich sie ins Netz stelle, immer auf Viren. Dazu habe ich natürlich auf dem Entwicklungssystem einen immer aktuellen Virenscanner zu laufen und zusätzlich schicke ich jede Datei nochmal durch einen Online Virenscanner um eine große Sicherheit zu haben. Darüberhinaus wird das Entwicklungssystem natürlich nicht zum Surfen genutzt. Alles in allem hat sich durch meine Vorsicht in den letzten 10 Jahren auch kein Virus oder keine Schadsoftware unbemerkt in den xp-AntiSpy einschleichen können. Sämtliche Verdachtsfälle haben sich bisher als ‘False Positive’ herausgestellt.

Eine kleine kuriosität ist mir aufgefallen als ich die Installationsdatei des xp-AntiSpy beim letzten Mal durch den online Virenscanner ‘VirusTotal’ geschickt habe.
Aber seht selbst:
xp-AntiSpy-virustotal

Wow, während andere Virenscanner teilweise Trojaner in dem Installationsprogramm vom xp-AntiSpy finden (auch hier ‘False Positives’), meint die Software von Sophos hier einen ‘Schädling’ namens ‘xp-AntiSpy’ entdeckt zu haben. Ich wusste nicht, dass dieses relativ unbedeutende Programm namens xp-AntiSpy eine solche Bedrohung darstellt, dass es einen eigenen Eintrag in der Virendatenbank verdient hat. Von Sophos wurde ich bisher nicht darüber Informiert, warum’s den xp-AntiSpy getroffen hat. Aber ich bilde mir auch nicht ein, dass ich eine Antwort bekäme, wenn ich nachfragen würde. Aber es ist ne lustige Sache, welche ich hier einmal kundtun wollte.
xp-AntiSpy-virustotal2

Ich habe heute übrigens die selbe Datei nochmal durch VirusTotal laufen lassen, mit einem völlig anderen Ergebniss – nur Sophos ist immer noch der Meinung das da der böse xp-AntiSpy dahintersteckt. Daraus lässt sich ablesen, das Virenscannerhersteller ebend auch nur mit Wasser kochen können und Fehler in der Datenbank oder beim Erkennen nun mal passieren. Also sollte man zwar die Meldungen der Virenscanner ernst nehmen, aber sie nicht ungeprüft Glauben. Zur Überprüfung eignet sich meiner Meinung ein solcher ‘Online Virenscanner’ sehr gut.

Ich wünsche euch nen guten Start in’s Wochenende.
-chris-

6 Kommentare